Wie Scraping die Datenhoheit gefährdet

Hacking-Angriff oder legitime Datensammlung? Das scheint bei den aktuellen Scraping-Vorfällen um Facebook, LinkedIn und Clubhouse Auslegungssache zu sein. Darum haben wir einen Jura-Professor in unser virtuelles Podcaststudio geholt und detailliert zu seinen fundierten, rechtlichen Einschätzungen befragt.

 

weiterlesen auf  www.security-insider.de

 

Umstrittene Novelle des IT-Sicherheitsgesetzes beschlossen

Vergangene Woche hat die Bundesregierung sowohl den Entwurf zur Reform des IT-Sicherheitsgesetzes wie auch des Telekommunikationsgesetzes (TKG) durch den Bundestag gebracht. Das beinhaltet mehrere Neuerungen, darunter mehr Überwachung und schnelleres Internet.

 

weiterlesen auf www.it-business.de

 

Noch mehr Exchange-Lücken!

Auch am Patchday im April 2021 steht Microsoft Exchange wieder im Fokus. Es gibt weitere Sicherheitslücken, die umgehend geschlossen werden sollten und dringenden Handlungsbedarf für Administratoren und Anwender. Natürlich gibt es auch wieder Updates für aktuelle Versionen von Windows 10, Windows Server und weiteren Microsoft Produkten.

 

weiterlesen auf www.security-insider.de

 

Daten von Millionen Nutzern im Netz zum Verkauf angeboten

Einem Bericht zufolge kursieren in einem Hackerforum Daten von mehr als 500 Millionen LinkedIn-Nutzern. Die Plattform beschwichtigt: Es handle sich nicht um ein Datenleck im engeren Sinne.

 

weiterlesen auf www.spiegel.de

 

Täglich grüßt das Backup-und-Recovery-Murmeltier

Backup ist und bleibt eine lästige und unumgängliche Pflichtübung. An die Wichtigkeit der wasserdichten Datensicherung soll uns jährlich der „World Backup Day“ am 31. März erinnern. Doch eigentlich wäre es notwendig, sich jeden Tag dieser Dringlichkeit zu besinnen.

 

weiterlesen auf www.security-insider.de

 

533 Millionen Facebook-Nutzer abgeschöpft

Nachdem Daten von 533 Millionen Facebook-Nutzern geleakt wurden, bestreitet das soziale Netzwerk einen Hacker-Angriff – während die Fachwelt rätselt, wie und wann die Informationen per Scraping abgeschöpft wurden.

 

weiterlesen auf www.security-insider.de

 

Die Welt ist mobil – Cyberbedrohungen auch!

Cyberangriffe richten sich meist gegen Desktop-Computer und Server in Unternehmens­netzwerken. Inzwischen haben sich aber große Teile des Online-Lebens in die Cloud und auf Smartphones und Tablets verlagert, privat wie beruflich. Cyberkriminelle haben ihren Schwerpunkt gleichermaßen auf die Cloud und mobile Geräte verlagert.

 

weiterlesen auf www.security-insider.de

 

Bedrohungserkennung mit NRD, EDR und XDR

Bei Cybersecurity setzen viele Unternehmen immer noch ihren Fokus auf präventive Maßnahmen. Sind diese einmal überwunden, so können sich Cyberkriminelle meist ungehindert – und unentdeckt – im IT-Netzwerk bewegen und Daten manipulieren oder stehlen. KI-gestützte Netzwerküberwachung kann diesen Aktivitäten schnell einen Riegel vorschieben – noch bevor der eigentliche Schaden entsteht.

 

weiterlesen auf www.security-insider.de

 

89 Lücken und sehr dringende Notfallupdates für Exchange

Am Patchday im März 2021 stellt Microsoft Updates für 89 Sicherheitslücken zur Verfügung. Enthalten sind Notfallupdates für Microsoft Exchange, die dringend installiert werden sollten, da die Lücken aktiv bereits auf zehntausenden Servern ausgenutzt wird, auch in Deutschland!

 

weiterlesen auf www.security-insider.de

 

Hackerangriff auf Microsoft: Tausende Mittelständler in Deutschland könnten betroffen sein

Ein großer Cyberangriff auf Microsoft und seine Email-Software trifft offenbar zahlreiche Unternehmen, Schulen und Behörden – auch in Deutschland. Die Hacker sollen aus China stammen.

 

weiterlesen auf www.xing-news.com